Sebastian Kroll

Fachanwalt für Arbeitsrecht/Rechtsanwalt
Partner
Zertifizierter Fachexperte für betriebliche Altersversorgung (BRBZ e.V.)

Kontakt

T 040 270 755-0
F 040 270 755-55
sebastiankroll@rugekroemer.de

Werdegang

Sebastian Kroll hat als Student in der Personalabteilung eines großen Medienunternehmens erste praktische Erfahrungen mit dem Arbeitsrecht gesammelt und sich in verschiedenen Arbeiten mit betriebsverfassungsrechtlichen und tariflichen Themen befasst.

Nach dem mit Prädikat bestandenen Ersten Juristischen Staatsexamen absolvierte er sein Referendariat in Hamburg mit dem Wahl- und Prüfungsschwerpunkt Arbeitsrecht. Neben Stationen u. a. im Justitiariat des Personalamts der Freien und Hansestadt Hamburg und beim Hanseatischen Oberlandesgericht arbeitete Sebastian Kroll in einer auch arbeitsrechtlich ausgerichteten Kanzlei, in die er nach dem erfolgreichen zweiten Staatsexamen als Rechtsanwalt und Partner einstieg. Nach mehr als sechsjähriger Tätigkeit dort wechselte Sebastian Kroll Mitte März 2013 zu rugekrömer.

Sebastian Kroll war als Lehrbeauftragter an verschiedenen Hochschulen tätig und hatte sowohl am Hamburger als auch am Münchener Standort der Hochschule Fresenius einen Lehrauftrag zum Arbeitsrecht inne, zuletzt im Masterstudiengang Human Resources Management.

Seit Beginn seiner anwaltlichen Tätigkeit referiert Sebastian Kroll zu arbeitsrechtlichen Themen bei Vortrags- und Seminarveranstaltungen (z. B. beim Hamburgischen Anwaltverein, beim Zentrum für Aus- und Fortbildung der Freien und Hansestadt Hamburg, beim BVMW – Bundesverband mittelständische Wirtschaft, beim Hochschulkanzler e.V., beim Steuerberaterverband Hamburg e.V.) und führt (Inhouse-)Schulungen für Unternehmen, Hochschulen und Verbände durch. Er ist externer Dozent für Arbeitsrecht für die Deutsche Bahn AG und referiert beim regelmäßig bei rugekrömer stattfindenden Arbeitsrechts-Frühstück. Weiter obliegt ihm die fachliche Leitung des Hamburger Personalrechtstags, den er 2015 maßgeblich initiiert hat und der seither jährlich stattfindet.

Eine Auswahl der Veranstaltungen von Sebastian Kroll finden Sie in der Liste Seminare Sebastian Kroll.

Schwerpunkte

Sebastian Kroll hat in seiner anwaltlichen Tätigkeit folgende Schwerpunkte:

  • Arbeitgeberberatung im Umgang mit Arbeitnehmervertretungen, insbesondere Verhandlung von Betriebsvereinbarungen und Vertretung vor Einigungsstellen,
  • Begleitung und Vertretung bei Restrukturierungen und betriebsbedingten (Massen-)Entlassungen einschließlich der Verhandlung von Interessenausgleich und Sozialplan,
  • Beratung zur Kurzarbeit, insbesondere Verhandlung mit dem Betriebsrat über Kurzarbeit sowie Beratung bei der Antragstellung bei der Agentur für Arbeit,
  • Durchsetzung personen- oder verhaltensbedingter Kündigungen,
  • Beratung beim Fremdpersonaleinsatz (Arbeitnehmerüberlassung, Werk- und Dienstverträge, Gemeinschaftsbetrieb),
  • Befristungsrecht einschließlich des Sonderbefristungsrechts für Hochschulen und Forschungseinrichtungen nach dem Wissenschaftszeitvertragsgesetz.

Publikationen

Sebastian Kroll ist Autor beziehungsweise Mitautor folgender (Fach-) Publikationen:

  • Sebastian Kroll: „Hinausschieben des Beendigungszeitpunkts bei Befristung bis zur Regelaltersgrenze – Besprechung von BAG 19.12.2018 – 7 AZR 10/17 – “, Zeitschrift für Tarif-, Arbeits- und Sozialrecht des öffentlichen Dienstes (ZTR) 2019, 411-414
  • Sebastian Kroll: "Befristung von künstlerischen Personal nach dem WissZeitVG", Besprechung des Urteils des BAG vom 19.12.2018, 7 AZR 79/17, in: ArbeitsrechtsBerater (ArbRB) 2019, S. 202-203;
  • Sebastian Kroll/Laura Brüning: Freiwilligenprogramme als Alternative, in: Arbeit und Arbeitsrecht (AUA) 2019, S. 408-411; Artikel
  • Sebastian Kroll: "Verweigerung der Zustimmung zur Eingruppierung – Unzulässiges Nachschieben von Widerspruchsgründen", Besprechung des Beschlusses des BAG vom 23.1.2019, 4 ABR 56/17, in: ArbeitsrechtsBerater (ArbRB) 2019, S. 140-141;
  • Sebastian Kroll: "Betriebsübergang in der Insolvenz – Schutz von Versorgungsanwartschaften", Besprechung des Beschlusses des BAG vom 16.10.2018, 3 AZR 878/17 (A), in: ArbeitsrechtsBerater (ArbRB) 2019, S. 46-47;
  • Sebastian Kroll: "Bühne: Befristung wegen Eigenart der Arbeitsleistung“, in: Arbeit und Arbeitsrecht (AUA) 2019, S. 249, Artikel;
  • Sebastian Kroll: "Betriebsübergang in der Insolvenz - Arbeitnehmerschutz bei Betriebsrenten", Besprechung des Beschlusses des BAG vom 16.10.2018, 3 AZR 139/17 (A), in: ArbeitsrechtsBerater (ArbRB) 2019, S. 11-12;
  • Sebastian Kroll/Laura Brüning: "Brückenteilzeit", in: Arbeit und Arbeitsrecht (AUA) 2019, S. 8-12, Artikel;
  • Sebastian Kroll: "Fahrplan Restruktierung", in: Arbeit und Arbeitsrecht (AUA) 2018, S. 640-644, Artikel;
  • Mitautor „Lexikon Arbeitsrecht im öffentlichen Dienst“, 12. Auflage (2019), rehm Verlag, Kapitel Arbeitnehmerüberlassung, Betriebliche Übung, Recruiting, Social Media, Wissenschaftszeitvertragsgesetz;
  • Sebastian Kroll: „Das (begrenzte) Vorbeschäftigungsverbot ist tot, es lebe das Vorbeschäftigungsverbot!“, Zeitschrift für Tarif-, Arbeits- und Sozialrecht des öffentlichen Dienstes (ZTR) 2018, 559-563;
  • Sebastian Kroll: "Sachgrundlose Befristung - quo vadis?", Arbeit und Arbeitsrecht 2018, 568-572, Artikel;
  • Sebastian Kroll/Johanna Meyer-Lang: „Zur Vereinbarkeit der Befristung nach § 41 S. 3 SGV VI mit dem Unionsrecht – LAG Niedersachsen vom 29.11.2016 und LAG Bremen vom 23.11.2016“, Zeitschrift für Tarif-, Arbeits- und Sozialrecht des öffentlichen Dienstes (ZTR) 2017, 700-705;
  • Sebastian Kroll: „Eine Ampel für befristete Arbeitsverträge“, Die Hochschulkanzler 2016/2017 – Kanzlermagazin, 13-14;
  • Sebastian Kroll: „Verhältnis zwischen § 2 Abs. 1 WissZeitVG und § 14 Abs. 1 TzBfG“, www.kanzlernet.de;
  • Sebastian Kroll: „Kurzübersicht zum novellierten WissZeitVG“, www.kanzlernet.de;
  • Sebastian Kroll/Claudia Knuth: „Keine Entgeltfortzahlung, kein Urlaub!“, Arbeit und Arbeitsrecht 2016, 421-423;
  • Sebastian Kroll: „Die Novellierung des Wissenschaftszeitvertragsgesetzes“, in: Zeitschrift für Tarif-, Arbeits- und Sozialrecht des öffentlichen Dienstes (ZTR) 2016, 235-238;
  • Sebastian Kroll: „Rechtliche Wege der (Weiter-)Beschäftigung von Altersrentnern“, in: Zeitschrift für Tarif-, Arbeits- und Sozialrecht des öffentlichen Dienstes (ZTR) 2016, 179-187;
  • Sebastian Kroll: „Die Mitbestimmung des Personalrats nach dem novellierten Hamburgischen Personalvertretungsgesetz“, in: Zeitschrift für Tarif-, Arbeits- und Sozialrecht des öffentlichen Dienstes (ZTR) 2015, 303-310;
  • Sebastian Kroll: „Kündigen oder Wiedereingliedern?“, in: Der Mittelstand 1/2015, 26;
  • Sebastian Kroll: „Hoffnung für Befristungen nach dem Wissenschaftszeitvertragsgesetz?“, www.kanzlernet.de;
  • Sebastian Kroll: „Aktuelles zum Befristungsrecht an Hochschulen und Forschungseinrichtungen – Rechtsprechung und Gesetzgebung“, in: Zeitschrift für das öffentliche Arbeits- und Tarifrecht (öAT) 2014, 244-247;
  • Sebastian Kroll: „Verlängerung eines befristeten Arbeitsvertrags bei Elternzeit!", www.kanzlernet.de;
  • Sebastian Kroll: „BAG: Betriebsübergang: Wann ist der übernommene Anteil an der Belegschaft ´wesentlich`?“, INFO A 2009, 92;
  • Sebastian Kroll: „BAG: Internationale Zuständigkeit: Wann liegt eine rügelose Einlassung vor?“, INFO A 2009, 77;
  • Sebastian Kroll: „LAG Mecklenburg-Vorpommern: Vertretung des Vereins: Wer darf für den Verein kündigen?“, INFO A 2009, 62.

Mitgliedschaften

Sebastian Kroll ist Mitglied der Hanseatischen Rechtsanwaltskammer.

Seminare

Eine Auswahl der Veranstaltungen von Sebastian Kroll finden Sie in der Liste Seminare Sebastian Kroll. [+]