Dr. Stefan Koop

Fachanwalt für Arbeitsrecht/Rechtsanwalt
Partner

Kontakt

T 040 270 755-0
F 040 270 755-55
stefankoop@rugekroemer.de

Werdegang

Dr. Stefan Koop studierte Rechtswissenschaften an der Leibniz Universität Hannover. Das mit arbeitsrechtlichem Schwerpunkt abgelegte erste juristische Staatsexamen schloss er mit Prädikat ab.

Im Anschluss intensivierte Dr. Stefan Koop seine arbeitsrechtliche Spezialisierung durch Anfertigung einer von Prof. Dr. Roland Schwarze in Hannover betreuten und mit „magna cum laude“ bewerteten Promotion. Darin untersuchte er Existenz und Zulässigkeit staatlicher Vorgaben für die Struktur tariffähiger Arbeitnehmerverbände. Während seines beim Oberlandesgericht Celle absolvierten Referendariats vertiefte Dr. Stefan Koop die arbeitsrechtlichen Qualifikationen durch Stationen in zwei arbeitsrechtlich tätigen Kanzleien, darunter der international agierenden Großkanzlei Hengeler Mueller in Frankfurt am Main. Das zweite juristische Staatsexamen schloss Dr. Stefan Koop wiederum mit Prädikat ab.

Seit Aufnahme seiner anwaltlichen Tätigkeit zu Beginn des Jahres 2009 ist Dr. Stefan Koop ausschließlich im Arbeitsrecht tätig. Seit Mitte des Jahres 2012 ist Dr. Stefan Koop zudem Fachanwalt für Arbeitsrecht.

Schwerpunkte

In seiner heutigen anwaltlichen Tätigkeit hat Dr. Stefan Koop folgende Schwerpunkte:

  • Gestaltung von Arbeits- und Geschäftsführerdienstverträgen,
  • Außergerichtliche und gerichtliche Beendigung von Arbeits- und Dienstverträgen,
  • Umfassende arbeitsrechtliche Beratung von Unternehmen und Führungskräften,
  • Beratung und Vertretung in allen Fragen des Arbeits- und Tarifrechts des öffentlichen Dienstes, insbesondere im Anwendungsbereich von TVöD und TV-L sowie ähnlicher Tarifverträge,
  • Arbeitszeitrecht.

Er verfügt über besondere Kenntnisse im Tarifvertrags- und Arbeitskampfrecht, im Arbeitsrecht des Öffentlichen Dienstes sowie in den Bereichen Metall und Klimatechnik.

Publikationen

Dr. Stefan Koop ist Autor bzw. Mitautor folgender Publikationen:

  • Ruge/Krömer/Pawlak/Rabe v. Pappenheim (Hrsg.), "Arbeitsrecht im öffentlichen Dienst", 11. Auflage 2018, rehm Verlag, Kapitel: "Arbeitskampfrecht", "Arbeitszeit", "Freistellung", "Tarifverträge", "Versetzung/Abordnung/Zuweisung";
  • Liebers (Hrsg.) "Formularbuch des Fachanwalts Arbeitsrecht", 4. Auflage 2016, Luchterhand Verlag, Kapitel: "Tarifvertragsrecht", "Korrespondenz mit der Rechtsschutzversicherung";
  • "Das Tarifvertragssystem zwischen Koalitionsmonopolismus und Koalitionspluralismus", Duncker & Humblot 2009,
  • Dr. Stefan Koop: "Aufgaben für die Personalabteilung im Streikfall", Zeitschrift für das öffentliche Arbeits- und Tarifrecht (öAT), 2014, 26;
  • Dr. Stefan Koop: "Auskunftsansprüche während des Einstellungsverfahrens", Zeitschrift für das öffentliche Arbeits- und Tarifrecht (öAT) 2012, 199.

Mitgliedschaften

Dr. Stefan Koop ist Mitglied der Hanseatischen Rechtsanwaltskammer und des Deutschen Arbeitsgerichtsverbands e. V.